Лекции.ИНФО


Ein altes Lied brauste ihm ins Ohr, der Atem stand ihm still; eine kurze Weile, dann wandte er sich ab und ging auf sein Zimmer.



Er setzte sich hin, um zu arbeiten, aber er hatte keine Gedanken. Nachdem er es eine Stunde lang vergebens versucht hatte, ging er ins Familienzimmer hinab. Es war niemand da, nur kühle, grüne Dämmerung; auf Elisabeths Nähtisch lag ein rotes Band, das sie am Nachmittag um den Hals getragen hatte. Er nahm es in die Hand, aber es tat ihm weh, und er legte es wieder hin.

 

11. Er hatte keine Ruhe (он не имел покоя = не успокаивался), er ging an den See hinab (он спустился к озеру) und band den Kahn los (отвязал лодку); er ruderte hinüber (переправился на веслах на ту сторону) und ging noch einmal alle Wege (и прошел еще раз по всем дорожкам), die er kurz vorher mit Elisabeth zusammen gegangen war (которыми он шел недавно вместе с Элизабет). Als er wieder nach Hause kam (когда он снова вернулся домой), war es dunkel (было темно); auf dem Hofe begegnete ihm der Kutscher (во дворе ему встретился кучер), der die Wagenpferde ins Gras bringen wollte (который упряжных лошадей хотел отвести на траву); die Reisenden waren eben zurückgekehrt (путешественники только что вернулись). Bei seinem Eintritt in den Hausflur (при своем вхождении в прихожую = войдя в прихожую), hörte er Erich im Gartensaal auf und ab schreiten (он услышал, что Эрих шагает = ходит взад и вперед в зале /выходящем окнами в сад/). Er ging nicht zu ihm hinein (он не пошел к нему внутрь); er stand einen Augenblick still (он постоял одно мгновение тихо) und stieg dann leise die Treppe hinauf nach seinem Zimmer (и поднялся затем тихо по лестнице вверх в свою комнату). Hier setzte er sich in den Lehnstuhl ans Fenster (здесь он сел в кресло к окну), er tat vor sich selbst (он делал вид для себя самого), als wolle er die Nachtigall hören (будто бы он хочет послушать соловья), die unten in den Taxuswänden schlug (который пел внизу в тисовой изгороди); aber er hörte nur den Schlag seines eigenen Herzens (но он слышал лишь стук своего собственного сердца). Unter ihm im Hause ging alles zur Ruhe (под ним = внизу в доме все стихло), die Nacht verrann, er fühlte es nicht (ночь пролетела, он не почувствовал этого: verrinnen – вытекать; истекать, протекать, проходить /о времени/).

 

11. Er hatte keine Ruhe, er ging an den See hinab und band den Kahn los; er ruderte hinüber und ging noch einmal alle Wege, die er kurz vorher mit Elisabeth zusammen gegangen war. Als er wieder nach Hause kam, war es dunkel; auf dem Hofe begegnete ihm der Kutscher, der die Wagenpferde ins Gras bringen wollte; die Reisenden waren eben zurückgekehrt. Bei seinem Eintritt in den Hausflur hörte er Erich im Gartensaal auf und ab schreiten. Er ging nicht zu ihm hinein; er stand einen Augenblick still und stieg dann leise die Treppe hinauf nach seinem Zimmer. Hier setzte er sich in den Lehnstuhl ans Fenster, er tat vor sich selbst, als wolle er die Nachtigall hören, die unten in den Taxuswänden schlug; aber er hörte nur den Schlag seines eigenen Herzens. Unter ihm im Hause ging alles zur Ruhe, die Nacht verrann, er fühlte es nicht.

 

12. So saß er stundenlang (так он сидел часами). Endlich stand er auf (наконец он встал) und legte sich ins offene Fenster (и лег в открытое окно). Der Nachttau rieselte zwischen den Blättern (ночная роса стекала между листьев), die Nachtigall hatte aufgehört zu schlagen (соловей прекратил свои трели). Allmählich wurde auch das tiefe Blau des Nachthimmels (постепенно глубокая синева ночного неба) von Osten her durch einen blassgelben Schimmer verdrängt (вытеснялась с востока бледно желтым светом); ein frischer Wind erhob sich (свежий ветер поднялся) und streifte Reinhards heiße Stirn (и коснулся горячего лба Райнхарда); die erste Lerche stieg jauchzend in die Luft (первый жаворонок поднялся, ликуя, в воздух: jauchzen – /громко/ ликовать, издавать радостные возгласы). –

 

12. So saß er stundenlang. Endlich stand er auf und legte sich ins offene Fenster. Der Nachttau rieselte zwischen den Blättern, die Nachtigall hatte aufgehört zu schlagen. Allmählich wurde auch das tiefe Blau des Nachthimmels von Osten her durch einen blassgelben Schimmer verdrängt; ein frischer Wind erhob sich und streifte Reinhards heiße Stirn; die erste Lerche stieg jauchzend in die Luft. –

 

13. Reinhard kehrte sich plötzlich um (Райнхард повернулся неожиданно) und trat an den Tisch (и подошел к столу); er tappte nach einem Bleistift (он поискал ощупью карандаш), und als er diesen gefunden (и когда он нашел его), setzte er sich (он сел) und schrieb damit einige Zeilen auf einen weißen Bogen Papier (и написал им несколько строк на белом листе бумаги). Nachdem er hiermit fertig war (после того, как он с этим готов был = справился), nahm er Hut und Stock (он взял шляпу и трость), und das Papier zurücklassend (и, оставив бумагу), öffnete er behutsam die Tür und stieg in den Flur hinab (он открыл осторожно дверь и спустился в прихожую).

 

13. Reinhard kehrte sich plötzlich um und trat an den Tisch; er tappte nach einem Bleistift, und als er diesen gefunden, setzte er sich und schrieb damit einige Zeilen auf einen weißen Bogen Papier. Nachdem er hiermit fertig war, nahm er Hut und Stock, und das Papier zurücklassend, öffnete er behutsam die Tür und stieg in den Flur hinab.

 

14. Die Morgendämmerung ruhte in allen Winkeln (утренние сумерки покоились во всех уголках); die große Hauskatze dehnte sich auf der Strohmatte (большая домашняя кошка растянулась на коврике из соломы) und sträubte den Rücken gegen seine Hand (и выгнула спину навстречу его руке), die er ihr gedankenlos entgegenhielt (которую он машинально поднес к ней). Draußen im Garten aber priesterten schon die Sperlinge von den Zweigen und sagten es allen (снаружи в саду уже проповедовали с веток воробьи и сообщали всем: der Priester – священник), dass die Nacht vorbei sei (что ночь прошла). Da hörte er oben im Hause eine Tür gehen (тут он услышал, как наверху в доме отворилась одна дверь); es kam die Treppe herunter (кто-то спускался вниз по лестнице), und als er aufsah (и когда он посмотрел вверх), stand Elisabeth vor ihm (перед ним стояла Элизабет). Sie legte die Hand auf seinen Arm (она положила свою руку на его), sie bewegte die Lippen (она пошевелила губами), aber er hörte keine Worte (но он не услышал слов). «Du kommst nicht wieder (ты не вернешься)», sagte sie endlich (сказала она наконец). «Ich weiß es, lüge nicht; du kommst nie wieder (я знаю это, не обманывай, ты никогда не вернешься).»

 

14. Die Morgendämmerung ruhte in allen Winkeln; die große Hauskatze dehnte sich auf der Strohmatte und sträubte den Rücken gegen seine Hand, die er ihr gedankenlos entgegenhielt. Draußen im Garten aber priesterten schon die Sperlinge von den Zweigen und sagten es allen, dass die Nacht vorbei sei. Da hörte er oben im Hause eine Tür gehen; es kam die Treppe herunter, und ais er aufsah, stand Elisabeth vor ihm. Sie legte die Hand auf seinen Arm, sie bewegte die Lippen, aber er hörte keine Worte. «Du kommst nicht wieder», sagte sie endlich. «Ich weiß es, lüge nicht; du kommst nie wieder.»

 

15. «Nie (никогда)», sagte er. Sie ließ die Hand sinken (он опустил руку) und sagte nichts mehr (и не сказал ничего больше). Er ging über den Flur der Tür zu (он пошел через прихожую к двери); dann wandte er sich noch einmal (затем обернулся он еще раз). Sie stand bewegungslos an derselben Stelle (она стояла неподвижно на том же самом месте) und sah ihn mit toten Augen an (и смотрела на него мертвыми = безжизненными глазами). Er tat einen Schritt vorwärts (он сделал один шаг вперед) und streckte die Arme nach ihr aus (и протянул руки к ней). Dann kehrte er sich gewaltsam ab (затем он отвернулся силой = заставил себя отвернуться: gewaltsam – насильно; die Gewalt – сила; насилие) und ging zur Tür hinaus (и вышел в дверь). – Draußen lag die Welt im frischen Morgenlichte (снаружи лежал мир в свежем утреннем свете), die Tauperlen, die in den Spinngeweben hingen (жемчужины росы, которые висели в паутинах: der Tau – роса), blitzten in den ersten Sonnenstrahlen (сверкали в первых лучах солнца). Er sah nicht rückwärts (он не смотрел назад); er wanderte rasch hinaus (он быстро пошел прочь); und mehr und mehr versank hinter ihm das stille Gehöft (все больше и больше погружалась за ним тихая усадьба: versinken – погружаться, тонуть), und vor ihm auf stieg die große, weite Welt (а перед ним поднимался большой, далекий мир: aufsteigen – подниматься, возникать). –

 

15. «Nie», sagte er. Sie ließ die Hand sinken und sagte nichts mehr. Er ging über den Flur der Tür zu; dann wandte er sich noch einmal. Sie stand bewegungslos an derselben Stelle und sah ihn mit toten Augen an. Er tat einen Schritt vorwärts und streckte die Arme nach ihr aus. Dann kehrte er sich gewaltsam ab und ging zur Tür hinaus. – Draußen lag die Welt im frischen Morgenlichte, die Tauperlen, die in den Spinngeweben hingen, blitzten in den ersten Sonnenstrahlen. Er sah nicht rückwärts; er wanderte rasch hinaus; und mehr und mehr versank hinter ihm das stille Gehöft und vor ihm auf stieg die große, weite Welt. –

 

Der Alte(Старик)

 

1. Der Mond schien nicht mehr in die Fensterscheiben (луна не светила больше в окна), es war dunkel geworden (стало темно); der Alte aber saß noch immer mit gefalteten Händen in seinem Lehnstuhl (старик все еще сидел со сложенными руками в своем кресле) und blickte vor sich hin in den Raum des Zimmers (и смотрел перед собой в пространство комнаты). Allmählich verzog sich vor seinen Augen die schwarze Dämmerung um ihn her zu einem breiten, dunkeln See (постепенно черные сумерки перед его глазами рассеялись и превратились в широкое темное озеро); ein schwarzes Gewässer legte sich hinter das andere (один черный водоем ложился = появлялся позади другого), immer tiefer und ferner (все дальше и дальше), und auf dem letzten (и на последнем), so fern, dass die Augen des Alten sie kaum erreichten (так далеко, что глаза старика едва достигали = различали ее), schwamm einsam zwischen breiten Blättern eine weiße Wasserlilie (плыла одиноко между широких листьев белая водяная лилия).

 

1. Der Mond schien nicht mehr in die Fensterscheiben, es war dunkel geworden; der Alte aber saß noch immer mit gefalteten Händen in seinem Lehnstuhl und blickte vor sich hin in den Raum des Zimmers. Allmählich verzog sich vor seinen Augen die schwarze Dämmerung um ihn her zu einem breiten, dunkeln See; ein schwarzes Gewässer legte sich hinter das andere, immer tiefer und ferner, und auf dem letzten, so fern, dassß die Augen des Alten sie kaum erreichten, schwamm einsam zwischen breiten Blättern eine weiße Wasserlilie.

 

2. Die Stubentür ging auf (дверь комнаты отворилась), und ein heller Lichtsstrahl fiel ins Zimmer (и светлый луч свечи упал в комнату: fallen – падать) «Es ist gut, dass Sie kommen, Brigitte (хорошо, что Вы пришли, Бригитта)», sagte der Alte. «Stellen Sie das Licht nur auf den Tisch (поставьте- ка свечу на стол).»

Dann rückte er auch den Stuhl zum Tische (затем он подвинул стул к столу), nahm eins der aufgeschlagenen Bücher (взял одну из открытых книг: das Buch aufschlagen – раскрыть книгу) und vertiefte sich in Studien (и углубился в исследования), an denen er einst die Kraft seiner Jugend geübt hatte (на которых он когда-то упражнял силу своей юности).

 

2. Die Stubentür ging auf, und ein heller Lichtsstrahl fiel ins Zimmer. «Es ist gut, dass Sie kommen, Brigitte», sagte der Alte. «Stellen Sie das Licht nur auf den Tisch.»

Dann rückte er auch den Stuhl zum Tische, nahm eins der aufgeschlagenen Bücher und vertiefte sich in Studien, an denen er einst die Kraft seiner Jugend geübt hatte.









Читайте также:

Последнее изменение этой страницы: 2016-04-10; Просмотров: 58;


lektsia.info 2017 год. Все права принадлежат их авторам! Главная